Bushcraft – Die Kunst des Überlebens in der Wildnis

19. Oktober 2022

Die Geschichte des Bushcraft ist die Geschichte der Menschheit. Mit der Verlagerung ihres Lebensmittelpunkts in die Städte, haben es immer weniger Menschen für notwendig erachtet, das zu lernen, was früher sehr grundlegende Fähigkeiten waren. Bushcraft ist die Kunst des Überlebens in der Wildnis. Dabei gibt viele Aspekte von der Kunst, sauberes Trinkwasser zu finden, bis hin zur Jagd.
Das Interesse der Menschen, zurück zu ihrem Ursprung in der Wildnis zu finden, scheint in letzter Zeit wieder zu steigen. Dennoch gab es immer schon einen kleinen Kreis von Menschen, die die Kunst des Bushcraft zum Mittelpunkt ihres Lebensstils gemacht, das Wissen bewahrt und an andere weitergegeben hat.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bushcraft ist die uralte Lehre vom Überleben in der Wildnis.
  • Heute lernen Schüler des Bushcrafts jedoch nicht nur essenzielle Fähigkeiten wie Feuermachen, Navigation, Nahrungssuche und den Bau einer schützenden Unterkunft.
  • Auch der soziale Aspekt und das Gewinnen von Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten spielen eine wichtige Rolle.

Was lernt man beim Bushcraft?

Beim Bushcraft sind einige essenzielle Fähigkeiten gefordert. Zudem ist die richtige Ausrüstung essenziell. Einige von ihnen werden im Folgenden vorgestellt.

Feuer machen

Eines der wichtigsten Dinge, die beim Bushcraft erlernt werden, ist das Entfachen eines Feuers. Ein Feuer hält warm, trocknet Kleidung, kocht Essen und spendet nachts Licht. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Feuer zu machen, es ist wichtig, bei allen Wetterbedingungen dazu in der Lage zu sein.

Unterschlupf finden

Eine weitere wichtige Fähigkeit, die beim Bushcraft vermittelt wird, ist der Bau eines Unterschlupfs, wenn man kein Trekking-Zelt mit sich führt. Ein Unterstand kann vor den Elementen schützen und einen sicheren Platz zum Schlafen bieten. Es gibt viele verschiedene Arten von Unterkünften, die sich in verschiedenen Landschaften mit den vorhandenen Materialien bauen lassen. Eine Hängematte mit Moskitonetz zum Beispiel ist immer eine gute Idee.

Navigation

Navigation ist eine wichtige Fähigkeit, um sich in der Wildnis zurechtzufinden. Es ist essenziell zu wissen, wie man eine Karte liest und einen Kompass benutzt, um sich zurechtfinden zu können. Auch das Identifizieren verschiedener Orientierungspunkte ist von Bedeutung, wenn man sich in der Wildnis verlaufen hat.

Nahrungssuche

Um zu überleben, ist es nötig, Nahrung und Wasser in der Wildnis zu finden. Dazu muss bekannt sein, welche Pflanzen essbar sind und wo es Süßwasserquellen gibt. Auch das Jagen von Tieren gehört dazu, wenn es nötig ist.

Erste Hilfe

Erste Hilfe ist eine wichtige Fähigkeit, die man in der Wildnis braucht. Schüler des Bushcrafts erlernen, wie sie häufige Verletzungen und Krankheiten behandeln können, z. B. Schnittwunden, Schürfwunden, Verbrennungen, Insektenstiche und Schlangenbisse. Außerdem sollten sie mit grundlegenden Erste-Hilfe-Maßnahmen vertraut sein.

Knoten knüpfen

Das Knüpfen von Knoten ist eine wichtige Fähigkeit für jeden Bushcraft-Enthusiasten. Es gibt viele verschiedene Arten von Knoten und jeder erfüllt seinen eigenen Zweck. Knoten können für alles verwendet werden, vom Bau von Unterkünften bis zum Fangen von Tieren

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

In der Wildnis hängt das Überleben davon ab, Nahrung und Schutz zu finden. Diese lebenswichtigen Dinge sind jedoch nur ein Teil der Gleichung. Um in der Wildnis wirklich überleben zu können, müssen Menschen auch in der Lage sein, sich vor Raubtieren zu verteidigen und sich vor den Elementen zu schützen. Dazu müssen sie sowohl ihre Umgebung als auch ihre eigenen Fähigkeiten gut kennen und richtig einschätzen können. Mit diesem Wissen können sie einen Plan erstellen, wie sie in der Wildnis am besten sicher und am Leben bleiben. Ganz gleich, ob im Wald verirrt oder in der Wüste gestrandet, wer einen kühlen Kopf bewahrt und einige Richtlinien befolgt, hat gute Chancen, in der Wildnis zu überleben.

So stärkt Bushcraft die Gemeinschaft

Jeder kann Bushcraft lernen und in vielfältiger Weise von diesem alten Wissen profitieren. Eines der großartigen Dinge am Bushcraft ist, dass es Menschen zusammenbringt. Pfadfinder kennen dieses Geheimnis schon seit Jahrzehnten. Auch Schulen stellen fest, dass es für Kinder fantastisch ist, zu lernen, wie man im Wald eine Mahlzeit kocht. Familien lernen, wie sie zusammenarbeiten können, um eine Unterkunft zu bauen, indem sie die Fähigkeiten aller nutzen. Unternehmen entdecken, dass ihre Mitarbeiter produktiver und zufriedener werden, wenn sie sich für eine Weile vom Computer entfernen und beim Bushcraft lernen, Herausforderungen gemeinsam physisch zu meistern. Während viele der im Bushcraft erlernten Fähigkeiten individuell sind, dreht sich alles ums Überleben und die Menschheit überlebt am besten in Gruppen!

Wie kommen Menschen zum Bushcraft?

Jeder hat seinen eigenen Grund, sich mit Bushcraft zu beschäftigen. Einige tun es aus Spaß, andere widmen sich der Kunst, weil gern viel Zeit im Freien verbringen und im Notfall auf schwierige Situationen vorbereitet sein wollen. Wiederum andere Menschen sehen Bushcraft als Teil eines nachhaltigen Lebens. In der heutigen Zeit haben viele Büroangestellte es satt, jeden Tag stundenlang auf einen Bildschirm zu starren und wollen etwas Neues ausprobieren. Eines der großartigen Dinge beim Erlernen von Bushcraft ist, dass jede neu erlernte Fähigkeit mit einem Erfolgserlebnis einhergeht bekommen. Und am Ende des Tages ist es nützlich, eine dieser Fähigkeiten zu haben, und es macht Spaß, sie zu lernen.

Wie fange ich mit Bushcraft an?

Für die meisten Menschen ist es am besten, einen Lehrer zu finden, der ihnen die Kunst des Bushcrafts beibringt. Dabei ist das Beste, was ein Bushcraft-Lehrer haben kann, Erfahrung. Bevor es jedoch in die Wildnis geht, ist ein grundlegendes Vorwissen nötig. Egal, ob Anfänger oder erfahrener Outdoor-Aktivist sind, mithilfe eines guten Buches können Bushcraft-Interessierte alles lernen, vom Feuermachen bis hin zur Suche nach essbaren Pflanzen.

Fazit

Bushcraft wird oft als praktische Fertigkeit angesehen, als etwas, das bei Campingausflügen und Wanderungen in der Wildnis nützlich ist. Es kann aber auch als Kunstform betrachtet werden, als ein Weg, sich mit der Natur zu verbinden und mit einfachen Werkzeugen etwas Schönes zu schaffen. Für viele Menschen ist Bushcraft eine Möglichkeit, sich zu entspannen und Stress abzubauen, eine Chance, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen. Um etwas wirklich Schönes zu schaffen, braucht es jedoch Zeit, Geduld und Übung. Jeder kann die Grundlagen des Bushcrafts erlernen, aber es braucht einen wahren Künstler, um das Handwerk zu beherrschen.

 

Auch interessant…..

Camping Zubehör

Mehr zu Reisen & Campingziele

Sonstiges / Magazin & Ratgeber

Jenny